Aktuelles, Personensuche, Untreue

Untreue – Anzeichen, misstrauisch zu werden


Untreu! 5 Anzeichen, bei denen Sie misstrauisch werden sollten


Affären werden meistens so gut es geht geheim gehalten. Trotzdem gibt es deutliche Anzeichen dafür, dass sich der Partner anderweitig vergnügt.

Gefährliche Liebschaften: Warum Menschen fremdgehen


Es ist der Reiz des Neuen, Abenteuerlust, aber auch Intimität, Anerkennung und Bestätigung, die verheiratete oder fest liierte Menschen zu Fremdgängern machen. Als Grund für den Seitensprung wird häufig angegeben, dass man in der Partnerschaft nicht (mehr) das findet, was zum liebevollen Miteinander dazugehört. Das kann im Laufe einer Partnerschaft leicht passieren, denn viele Paare verlieren über ihren alltäglichen Verpflichtungen – Haus, Job, Kinder – zumindest phasenweise die Nähe zueinander.

Untreue ist kein Problem der „anderen“. Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Es kann jedes Paar treffen.

Wo fängt Untreue an?


„Liebe im Büro“, die klassische Affäre mit der Sekretärin oder dem netten Kollegen nach der Betriebsfeier, waren gestern. Wer sich heute in seiner Beziehung vernachlässigt fühlt und Nähe, Sex und Anerkennung außerhalb seiner festen Partnerschaft sucht, findet bei Tinder, diversen Internet-Partnerbörsen und unzähligen Blind-Date-Veranstaltungen Gelegenheiten zum Seitensprung wie Sand am Meer. Schwierige Zeiten auszuhalten und zu meistern – so, wie es Paare früher gehandhabt haben,– gilt heute für viele nicht mehr als erstrebenswert. Das Vertrauen darauf, dass es auch wieder besser wird, scheint in unserer ungeduldigen Zeit verloren gegangen zu sein.Laut einer aktuellen Umfrage haben Männer knapp 4 Affären im Laufe ihres Lebens, Frauen etwa 2. Aber wo fängt Untreue an? Für jeden Zweiten fällt Küssen bereits in die Kategorie Fremdgehen, für zehn Prozent der Frauen beginnt der Betrug schon dann, wenn ihr Partner an eine andere denkt. Männer gehen in der Regel gelassener mit dem Thema um; für etwa die Hälfte ist es erst ein Seitensprung, wenn es zum Sex kommt.

5 Anzeichen, die Sie misstrauisch machen sollten


Wer fremdgeht, weiß, was auf dem Spiel steht, denn ein aufgeflogener Seitensprung ist für alle Beteiligten äußerst schmerzhaft. Er kann zur Trennung führen, einige Paare schaffen es aber auch und nutzen die Krise als Chance für einen Neuanfang.Auch wenn Fremdgänger alles tun, um ihre Untreue geheim zu halten, gibt es eindeutige Warnzeichen, die Sie misstrauisch machen sollten:

– Handy-Nutzung: ist das deutlichste Zeichen dafür, dass etwas im Busch sein könnte. Trägt Ihr Partner plötzlich sein Handy ständig bei sich, schaut immer wieder drauf und macht einen ertappten Eindruck oder legt es sofort beiseite, sobald er Sie bemerkt? – Aufwändige Körperpflege, teure Düfte: Wer verliebt ist, investiert mehr Zeit und Geld in Körperpflege und entsprechende Produkte. Vielleicht geschieht das, um Ihnen zu gefallen, eventuell aber auch für eine/einen Andere/n. – Styling: ebenso wie die Körperpflege beeinflusst ein Seitensprung auch den Kleidungsstil. Meistens zeigt sich eine beginnende Affäre (oder der Wunsch danach) an einem betont jugendlichem und körperbetonten Styling. Vorsicht ist auch geboten, wenn die Sportbekleidung nach einem angeblichen Treffen mit Freunden zum Fußball unbenutzt in der Sporttasche liegt oder die Ehefrau auf einmal sexy Unterwäsche für eine Geschäftsreise einpackt. – Abwesenheit: Spazierengehen alleine oder deutlich häufigere Treffen mit Freunden können ebenfalls ein Indiz für eine Affäre sein. – Ungewöhnliches Verhalten: Erhöhte Streitlust, Geschenke ohne Grund, keine Lust auf Sex oder mehr Lust als sonst – aufmerksam sollten Sie bei allen Verhaltensweisen und Gewohnheiten Ihres Partners werden, die plötzlich anders sind als sonst.

Jeder Mensch darf und soll sich in einer Beziehung weiterentwickeln, nicht jede Verhaltensänderung ist ein Hinweis auf Untreue. Wichtig ist, ob Sie die Entwicklung nachvollziehen können: Geht er, ein ausgesprochener Sportmuffel, auf einmal und ohne Begründung drei Mal in der Woche zum Sport, ist das etwas anderes, als wenn Sie bereits mehrmals miteinander besprochen haben, dass er mehr Sport treiben und dadurch ein paar Pfunde ablegen sollte. Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl, wenn Sie misstrauisch sind.

Was tun, wenn Sie Verdacht geschöpft haben?


Die gute Nachricht zuerst: Der oder die Geliebte „gewinnt“ in den seltensten Fällen. Spätestens wenn die Affäre zum Alltag geworden ist oder zu hohe Ansprüche stellt, kehrt der untreue Partner in der Regel reumütig in seine feste Partnerschaft zurück. Leider kenne ich aus meiner Praxis aber auch die Fälle, in denen ein Familienvater an einem Sonntagabend seiner fassungslosen Ehefrau ein „Ich kann nicht mehr!“ an den Kopf wirft, seine Koffer packt und Knall auf Fall zur Geliebten zieht. Einfach abwarten, die Zähne zusammenbeißen und hoffen, dass nichts ist oder die Sache bald ausgestanden sein wird, kann ich niemanden empfehlen.

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold


Miteinander reden, ist in vielen Fällen gut, beim Verdacht der Untreue allerdings sehr heikel. Es kann sein, dass Sie trotz Ihrer klaren Fragen belogen werden, oder Ihnen übertriebene Eifersucht vorgeworfen wird. Reden Sie erst dann, wenn Sie Gewissheit haben! Denn glücklicherweise kann nach genauerem Hinsehen oft Entwarnung gegeben werden. Dann ist es gut, wenn Sie sich nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt haben, und stattdessen überlegen, wie Sie wieder mehr Nähe zu Ihrem Partner finden können – die Kinder bei den Großeltern unterbringen und ein romantisches Wochenende zu zweit bewirkt oft Wunder. Oder, wie es eine meiner Klientinnen ausgedrückt hat, als ich ihr die Beweise vorgelegt habe, dass ihr Mann keinen Kurschatten hat: „Da bin ich froh, dass ich keine schlafenden Hunde geweckt habe!“ Sie haben in Ihrer Partnerschaft ein ungutes Bauchgefühl und möchten Gewissheit haben? Für eine kostenlose Erstberatung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung: Gemeinsam können wir mögliche Warnzeichen besprechen und gegebenenfalls schnell und diskret weitere Schritte einleiten.

 

Bildquelle: Pixabay

Privatdetektiv beauftragen?

Wollen Sie jetzt unsere Detektei beauftragen? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme!