Abhörschutz & Lauschabwehr, Aktuelles

Handyüberwachung – Abhören und Ortung von Mobiltelefonen

 

Die Entwicklung des Smartphones aus den `90ziger Jahren bis heute hat ein rasantes Tempo aufgenommen und ist in immer kürzen Zeitspannen stets verbessert worden. Schon jetzt gibt es Mobiltelefone mit faltbaren Display, wie Samsung und Huawei erst kürzlich vorgestellt haben. Was waren das noch für Zeiten, als es diese Geräte noch nicht gab und eine Wählscheibe oder gar eine Telefonzelle zur Kommunikation genutzt werden musste. Heutzutage kaum mehr denkbar.
 

Durch das Smartphone, welches ähnliche Funktionen eines schweizerischen Taschenmessers hat und flexibel einsetzbar geworden ist, brachte es auch Verbesserungen mit sich, die unser Leben erleichterten oder aber auch erschwerten. Die immer ständige Erreichbarkeit ist nicht immer von Vorteil.Hinter der ständigen Erreichbarkeit, werden wir von unseren Kunden bei der Detektei Schütt auch immer wieder angefragt, ob wir nicht ein Telefon orten können oder Chat bzw. SMS Verläufe mitzulesen, respektive zu dokumentieren.
Richtig ist natürlich, dass das Mobiltelefon natürlich auch als Geolokalisierungwerkzeug genutzt werden kann, denn durch die geografische Erfassung von GSM-Netzen und deren Logins ist dies ein Kindrspiel. Diese Möglichkeit wird jedoch ausschließlich in legaler Form erst einmal nur von den Strafverfolgungsbehörden genutzt. Beispielsweise, um den Aufenthaltsort von vermisst geltenden Menschen ausfindig zu machen oder von Personen, die per Haftbefehl gesucht werden.
Natürlich können Sie als Anwender auch eine legale Möglichkeit der Ortung nutzen, in dem Sie die Funktion Ihres Mobiltelefons zum Beispiel „find my Handy“ freischalten und sich dafür registrieren. Hier ist natürlich der legale Gedanke dahinter, ein Mobiltelefon zu finden, welches als verloren oder gestohlen gilt. Seinen Lebensgefährten über diese Funktion zu finden ist natürlich auch möglich, wenn dieser die Funktion und den Zugang dazu frei geschalten hat. Kennen Sie also den Login, wäre es Ihnen durchaus möglich diese Funktion zu nutzen, tun Sie das jedoch ohne das Einverständnis Ihres Partners, verlassen Sie auch schon den Bereich der Legalität.
Kann ein Detektiv ein Mobiltelefon orten?

Sollten Sie uns als Detektive dazu beauftragen diese legale Funktion des „find my Handys“ zu nutzen, um Ihren Lebenspartner zu lokalisieren, ohne dessen Einverständnis, würden natürlich auch Detektive illegal handeln und sich strafbar machen. Weder Sie, noch Dritte in Ihrem Auftrag dürfen eine Ortung durchführen, wenn kein Einverständnis vorliegt. Auch wenn diese Straftaten gelegentlich vom Fernsehen gezeigt wird oder in schlechten Romanen propagiert wird von den Schriftstellern, sind diese Aktivitäten weder legal, noch ist es Privatdetektiven erlaubt dies zu tun.
Was jedoch möglich ist und auch von Familien mit Kindern öfters genutzt wird, sind so genannte und mit dem Einverständnis der „getrackten“ Personen, die Familien-Tracker-Apps. Je nach legalen Verwendungszweck werden diese genutzt zur Kontrolle der Position von Kindern, die sich ohne Begleitung der Eltern und meistens unter 16 Jahren, auf der Straße oder einer Reise befinden. Diese Familientracker ermöglichen die Überprüfung der geografischen Lage Ihrer Kinder, respektive, wo sich das Mobiltelefon gerade eingewählt hat.
Diese Familientracker werden gelegentlich aber auch genutzt, um durch die Anpeilung den Standort des Betroffenen zu erfahren, ob der Partner untreu ist oder wenn solche Applikationen von Firmen genutzt werden, den Mitarbeiter im Außendienst zu lokalisieren. Auch hier ist ein Einverständnis natürlich obligatorisch vorauszusetzen, kann dann allerdings auch mißbräulich genutzt werden.
Wie orte ich ein Mobiltelefon?

Die effektivste Lösung, um ein Mobiltelefon zu lokalisieren ist selbstverständlich die Installation einer Spionagesoftware auf dem Handy. Diese Software besitzt neben der heimlichen Lokalisation des Smartphone, auch das erlauschen von dem was gesprochen wird und das mitlesen von eMails oder SMS.
Das dadurch resultierende Abhören von Gesprächen und Geräuschen aus der Umgebung oder das Empfangen von Kopien von Text- und Multimedia-Nachrichten, die Historie von Telefongesprächen, sowie das Archivieren von Fotos, die mit der eingebauten Kamera im Telefon aufgenommen wurden, ermöglichen natürlich eine effektive Sammlung von Beweisen für illoyales Verhalten. Das gilt für Lebenspartner, Mitarbeiter in der Firma oder zur Kontrolle des Kindes. In der Regel ist aber auch dieser Einsatz einer Spioangesoftware illegal, sofern nicht die explizite Einwilligung des Betroffenen vorliegt.
Die Macht bei einer solchen Spionagesoftware liegt natürlich in der Diskretion und Anonymität dieser Maßnahme. In der Regel ist diese Software von dem Betroffenen nämlich nicht zu entdecken und nur durch Spezialisten aufzufinden – wie zum Beispiel durch uns, der Detektei Schütt.
Ob es nun um Android- oder iOs Software geht wie Paterva, Flexispy oder auch Spyphone, bei einer gründlichen Untersuchung durch unsere Smartphoneforensik, lassen sich in der Regel auch gerichtsverwertbare Spuren finden. Es ist immer eine Frage der Sicherheit, welche Investionen man zu tätigen bereit sein möchte, um zu erfahren, ob einem der aktuelle Partner oder sogar Expartner kontrolliert, beziehungsweise stalkt.
Doch wie immer man moralisch gegenüber einer solchen Spioangesoftware auch eingestellt ist, diese kann auch genutzt werden, um sich oder andere zu schützen. Bei Diebstählen, der Suche nach vermißten Personen oder einer Raumüberwachung bei Abwesenheit, für diese Software lassen sich auch legale Möglichkeiten und Anwendungen finden.
Sie dürfen als Anwender nie vergessen, dass eine Überwachung dieser Art in einem vernünftigen und rechtlichen Rahmen zu bleiben hat. Das gilt auch für uns als Detektive. Wir dürfen in dieser Konstellation nicht mehr als Sie und deswegen sind solche Anfragen von Kunden an uns, in der Regel illegal – außer, Sie bitten uns, diese Software aufzuspüren!
 

Bildquelle: Detektei Schütt

Fragen zum Einsatz für Privatdetektive

Wollen Sie jetzt unsere Detektei beauftragen? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme!